"Bürgerinitiative: 
Wir bauen die neue Kochertalbahn e. V.“

Bürgerinitiative:

Der Personenverkehr auf der Kochertalbahn zwischen Waldenburg über Künzelsau nach Forchtenberg, wurde am 30. Mai 1981 vorläufig eingestellt, der Güterverkehr am 15. Mai 1991. Die förmliche Stilllegung der Gesamtstrecke erfolgte mit Wirkung zum 01. August 1995. Die Bahnstrecke ist inzwischen zurückgebaut aber die Bahntrasse zwischen Waldenburg und Künzelsau ist noch vollständig erhalten.

 

Seit Herbst 2017 existiert die Bürgerinitiative „Wir bauen die neue Kochertalbahn“ als nicht eingetragener Verein, welche bereits ein Gutachten zur Reaktivierung der Bahnstrecke zwischen Waldenburg und Künzelsau, unter Berücksichtigung zweier neuer Haltepunkte im "Gewerbepark Hohenlohe" und zweier neuer Haltepunkte in Künzelsau-Gaisbach, in Auftrag gegeben hat.

Um die Arbeit besser zu koordinieren und weitere Mitglieder aufnehmen zu können, gründete diese Initiative 2019 einen eingetragenen Verein mit festen Strukturen. Zum ersten Vorsitzenden ist der Gründer der Bürgerinitiative, Christian von Stetten, gewählt worden, der den Verein die nächsten zwei Jahre nach außen vertritt. Die Mitglieder der Bürgerinitiative sind fest davon überzeugt, dass aus verkehrspolitischen und ökologischen Gründen nun der richtige Zeitpunkt für eine Reaktivierung der Bahnstrecke gekommen ist.

 

Um die dargelegten Ziele in einer angemessenen Zeit zu erreichen und durch Gutachten zu untermauern bittet die „Bürgerinitiative: Wir bauen die neue Kochertalbahn e. V.“ um Unterstützung.


Spenden zum Erreichen des Vereinszwecks sind möglich.

„Bürgerinitiative: Wir bauen die neue Kochertalbahn e. V.“
Konto Nr. IBAN DE87 6225 1550 0220 0374 44
Sparkasse Hohenlohekreis


Der Vereinsvorstand gewährleistet in jedem Falle die zweckgebundene, satzungskonforme und sparsame Verwendung der bereitgestellten Mittel. Über Arbeitsfortschritte und Projektentscheidungen wird laufend Bericht erstattet.
 

Auszug aus der Satzung:


1. Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Reaktivierung der Kochertalbahn für den Personenverkehr sowie deren Nutzung zum Wohle der Allgemeinheit. Der Verein fördert den Personenschienenverkehr und vertritt Verbraucherinteressen der Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel mit der Absicht öffentliche Verkehrsmittel zu fördern. Er unterstützt insbesondere die kommunalen Körperschaften des Hohenlohekreises bei der Reaktivierung der Kochertalbahn.

2. Der Verein ist nicht auf Erwerb ausgerichtet und verfolgt nur ideelle, gemeinnützige, dem allgemeinen Besten dienende förderungswürdige Zwecke. Der Verein arbeitet grundsätzlich ehrenamtlich mit freiwilligen Helfern. Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke und nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Er ist politisch, ethnisch und konfessionell neutral.

3. Der Satzungszweck wird insbesondere durch die finanzielle Unterstützung von Gutachten, Ausstellungen und Öffentlichkeitsarbeit erreicht.

>>Satzung als PDF lesen

Vereinsmitgliedschaft:
Der einmalige Mitgliedsbeitrag bei Vereinseintritt beträgt
Für Privatpersonen                                                                        20 €
Für Schüler, Studenten, Auszubildende und Rentner               10 €
Für Unternehmen und Institutionen                                          500 €
In den Folgejahren der Mitgliedschaft wird kein fester Mitgliedsbeitrag erhoben. Es wird um freiwillige Förderbeiträge gebeten.


 

>>Mitglied werden